Nutzen Sie für die Beantragung ihrer Fördergelder unseren Interdomus FÖRDERPROFI sprechen Sie uns an.

Wo ist Fördergeld zu beantragen ?

Änderung bei Antragstellung ab 2018

Ab dem 1. Januar 2018 ist die Förderung für Heizungen mit erneuerbaren Energien immer vor Umsetzung der Maßnahme bzw. Vertragsschluss mit dem Installateur beim BAFA zu beantragen. Die Antragstellung erfolgt ab diesem Zeitpunkt ausschließlich online.

Fördergelder für regenerative Energien :

 

 

Für regenerative Energien wie Solar, Wärmepumpen, Pellets- und Holzkessel und Heizungsoptiemierung in der Altbausanierung bei der BAFA.

www.bafa.de oder über unseren Link.

 

 

Heizungsoptimierung

 

Ab 1. August 2016 werden der Ersatz von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen durch hocheffiziente Pumpen sowie der hydraulische Abgleich am Heizsystem gefördert. Grundlage ist die Richtlinie über die Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich.

Fördergelder für Sanierungsmaßnahmen:

 

Für neue Heizungsanlagen mit Öl- oder Gasbrennwertechnik und hydraulischem Abgleich und weitere Sanierungsmaßnahmen bei der KFW.  www.kfw.de oder über unseren Link.

KFW Kredit Programm 151/167  für Bestandsimmobilien oder Programm 430/431 für einen Zuschuss in der Bestandsimmobilie

 

 

Hinweis: Sollten Sie eine KFW Zuschuß für eine Altbausanierung in Anspruch nehmen, klären Sie bitte vorab mit Ihrem Energieberater, ob der hydraulische Abgleich im Verfahren A (10% Zuschuß) oder im Verfahren B (15% Zuschuß) gemacht werden soll. Bei Verfahren B können je nach Aufwand Kosten von ca. 200-600€ für die Berechnung entstehen.

 

 

 

Deutschland macht Plus!

 

Bis zu 3.200€ Zuschuss für eine neue Öl-Brennwertheizung

(Zuschusssumme enthält staatliche Fördergelder!)

 

 

IWO Aktion mit den Gerätehersteller und Heizöllieferanten ab dem 1. Januar 2016. Sie können 250€ bekommen, wenn Sie eine neue Ölbrennwertheizung einbauen lassen, sowie an der Aktion teilnehmen. Danach müssen Sie innerhalb von 9 Monaten nach Einbau der neuen Heizungsanlage mindestens 1500l Heizöl bei einem Teilnehmenden Mineralölhändler bestellen. Genaue Informationen und Anträge können Sie über unseren Link bekommen.

 

Nutzen Sie den IWO Fördermittel Service auf IWO.de